Die Zukunft - Perspektiven

Die Veränderung der Altersstruktur und die damit einhergehenden Aus-wirkungen in den Bereichen Prävention, Versorgung, Pflege und Betreuung, rücken immer stärker in den täglichen Vordergrund.

Die demografische Entwicklung zeigt steil nach oben. Der anhaltend niedrigen Geburtenrate, steht eine steigende Lebenserwartung gegenüber. Dieser Trend wird sich laut Prognosen unterschiedlicher Studien und Beobachtungen, in den nächsten Jahrzehnten noch erheblich verstärken. Der Versorgungs- Betreuungs- und Pflegebedarf wird sich dadurch um ein Vielfaches erhöhen.

Mit dieser Entwicklung, steigt parallel dazu der Informations- und Produktbedarf von Betroffenen und Angehörigen. Auch der Markt für Unternehmen die ihre Produkte oder Dienstleistungen in diesem Segment anbieten wird größer.

Anbieter über das Internet haben diesen Bedarf erkannt und bieten ihre Dienste erfolgreich an. Preisangebote, Produktübersicht, Produktvergleiche usw., stärken (trotz geringerer Serviceleistungen) diese neue Art des Einkaufs. Bestellungen werden laut Angebot innerhalb 3-5 Tagen direkt ins Haus geliefert. Längst haben sich diese Dienste und Angebote zu einer "Sozialindustrie" entwickelt. Um hier weiter beständig und erfolgreich bleiben zu können, muss dieser Markt stetig und intensiv, beworben und bearbeitet werden.

Um als Unternehmen bestehen zu können, ist Werbung in einem gezielten Medium wie dem "Seniorenführer Steiermark", ein wesentlicher Schritt, sich auch in Zukunft behaupten zu können. Durch den daraus entstehenden Bedarf an Information und Unterstützung, ergeben sich für eine Broschüre dieser Art, sehr zuversichtliche Zukunftsszenarien.

Der Betreuungs- und Pflegebereich erfordert gezielte und nachhaltige Informationen und Angebote!

Expansive Zukunft

Der Informationsbedarf für Verbraucher steigt kontinuierlich und der Markt für Angebote erweitert sich nahezu täglich.

Der "Seniorenführer Steiermark" ist mittlerweile ein unverzichtbares Nachschlagewerk für Betroffene und Anbieter.

Medien, die nur eine kurzweilige Aktualitätsdauer vorweisen wie z.B. Tages- Wochen- oder Monatszeitungen, werden auf Dauer für den Inserenten zu teuer, da der Streuverlust zu hoch und die Präsenzzeit zu kurz ist.

Optionen für expansive Planung mit einer starken Zukunft:

  • Erweiterung auf alle Bundesländer
  • Erhöhung der Auflage
  • Erweiterung der Ausgaben (bisher 2x im Jahr)
  • App
  • Co-Produktionen mit externen Medien
  • Co-Produktionen mit Sende-Medien
  • (Radio, TV-Regional und Open)
  • Einbindung in soziale Netzwerke
  • Themenbezogene Veranstaltungen
  • Formatänderung
  • Neue Vertriebswege
  • Seminare
  • …und weitere innovative Möglichkeiten


Der Bedarf ist vorhanden – es braucht nur noch Kräfte die Bewegung bringen.